Umweltschutz

Portverbindungen zur Domain per Telnet testen: Anleitung über Windows-Kommandozeile

Schritt 1:

Portverbindungen zur Domain per Telnet testen - Anleitung über Windows-Kommandozeile, Bild 1

Klicken Sie auf das START-Symbol und geben Sie dann bei Programme/Dateien durchsuchen den Befehl cmd ein und drücken Sie ENTER.

Schritt 2:

Portverbindungen zur Domain per Telnet testen - Anleitung über Windows-Kommandozeile, Bild 2

Geben Sie hier telnet ihreDomain.de 25 ein,-- um den Port 25 zu testen. Alternativ können Sie auch andere Ports testen, eine Liste der gebräuchlichsten Ports finden Sie unten.

Schritt 3:


 Übersicht der Ports:

  • 21 - der FTP Port, dieser wird zum Verbinden mit Ihrem Webspace verwendet
  • 25 - der SMTP Port, dieser wird zum Versenden von E-Mails genutzt
  • 80 - der HTTP Port, dieser wird von Ihrem Browser beim Besuchen der Seite genutzt
  • 110 - der POP3 Port, dieser wird zum Empfangen von E-Mails genutzt
  • 143 - der IMAP Port, dieser wird zum Empfangen bei IMAP genutzt*
  • 587 - alternativer SMTP Port
  • 993 - der SSL-Eingangs-Port bei IMAP*
  • 995 - der SSL-Eingangs-Port bei POP3
  • 3306 - der SQL Port, dieser wird für eine externe Verbindung zu Ihrer Datenbank genutzt*
Im Normalfall erscheint beim erfolgreichen Verbinden ein neues schwarzes Fenster mit einer Erfolgsmeldung des Servers. Sollte einer dieser Ports nicht funktionieren, so haben Sie vermutlich eine Firewall aktiv. Sie erhalten dann eine Fehlermeldung, dass die Verbindung nicht erfolgreich war.

* - diese Ports sind erst ab einem all-inkl Privat Paket oder höher verfügbar
Suche
in Titel
in Beschreibung