so funktioniert der Providerwechsel zu uns: .com, net, org, info, biz, us, name Domain

Schritt 1:


Der Providerwechsel/KK einer .com, .net, .org, .info, .biz, .us oder .name-Domain gliedert sich wie folgt:

  • Anlegen und Bestellen (Schritt 2)
  • Vorbereitung - der AuthCode (Schritt 3)
  • Start der Übernahme durch die Bestätigungs-E-Mail (Schritt 4)
  • Die Übernahmeprozedur (Schritt 5)
  • Nach dem Providerwechsel (Schritt 6)
Sind Sie bereits Kunde, so empfehlen wir Ihnen diese noch ausführlichere Schritt-für-Schritt Anleitung.

Schritt 2:


Nachdem Sie die Domain bei Ihrem alten Provider zum Providerwechsel freigegeben haben, legen Sie die Domain bei uns im System an. Als Neukunde nehmen Sie dazu eine Vertragsbestellung auf unserer Internetseite vor, als Bestandskunde legen Sie die Domain in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) an und bestellen diese im Anschluss in der vertraglichen Verwaltung (MembersArea).

Schritt 3:


Für den Providerwechsel benötigen wir dann den sogenannten Auth-Code, welchen der Inhaber beim alten Provider in Erfahrung bringen muss. Dieser stellt eine Art Passwort dar und besteht aus einer 6-16 stelligen Buchstaben-Zahlen-Kombination. Bei der Bestellung der Domain in der vertraglichen Verwaltung (MembersArea) geben Sie diesen direkt mit an. Sofern Sie einen neuen Vertrag mit der Domain über unsere Webseite bestellen, dann können Sie den Auth-Code direkt während der Bestellung oder auch später noch in der vertraglichen Verwaltung (MembersArea) eingeben.

Schritt 4:


Sobald uns der AuthCode vorliegt, starten wir den Übernahmeversuch. Vergewissern Sie sich hier bitte noch einmal beim alten Provider, dass dieser einer Anfrage zustimmen wird und eventuelle Providerwechselsperren aufgehoben wurden.

Die Registrierungsstelle sendet dem Inhaber dann eine E-Mail an die beim alten Provider hinterlegte Kontaktmailadresse. Diese lautet im Betreff etwa [Transfer of Domain DOMAIN.TLD] und muss vom Empfänger bestätigt werden! Wenn Sie keinen Zugriff auf die betreffende E-Mail-Adresse haben, wenden Sie sich bitte an Ihren bisherigen Provider. Dieser kann die Kontaktmailadresse ändern.

Schritt 5:


Nach der Zustimmung erhält Ihr bisheriger Provider eine KK-Anfrage auf elektronischem Wege. Sollte dieser die Anfrage ablehnen, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Sie können dann mit dem Provider Kontakt aufnehmen und in Erfahrung bringen, warum der Übernahmeversuch scheiterte.

Nach Ablehnung eines Übernahmeversuchs durch den alten Provider können Sie selbst in der vertraglichen Verwaltung (MembersArea) die Übernahmeanfrage erneut starten.

Allgemein: Sollte der alte Provider nicht innerhalb von 6 Tagen reagieren (weder durch Ablehnung noch durch Zustimmung), wird dem Transfer automatisiert von der Registrierungsstelle zugestimmt.

Schritt 6:


Sobald Ihr bisheriger Provider dann reagiert und uns die Domain übergibt, erhalten Sie von uns ebenfalls per E-Mail eine Benachrichtigung. Es dauert dann noch circa 6 - 48 Stunden bis eine Domain zu 100% bei uns erreichbar ist. Während dieser Phase lenken Anfragen an die Domain entweder schon zu uns oder noch zum alten Provider.

Um daher Datenverlust zu vermeiden, sollten Sie bereits vor dem Umzug Daten sichern und bei uns online stellen. Auch E-Mailkonten sollten Sie schon bei uns in der technischen Verwaltung (KAS) einrichten, da elektronische Post ebenfalls entweder noch zum alten Provider gesendet wird oder aber schon zu uns.

Schritt 7:


Wichtig: Die Dauer der Übernahme einer Domain ist abhängig von der Zustimmung des alten Providers. Wir starten die Übernahmeanfrage, nachdem wir den Auth-Code vorliegen haben.

Wichtig: Nur die Domain selbst ist vom Umzug betroffen. Alle sonstigen Daten und Einstellungen werden nicht übernommen.
Suche
in Titel
in Beschreibung