Office 365: DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365

Schritt 1:


Hinweis: Sollten Sie bereits für die betreffende Domain die notwendigen DNS Einstellungen von Office 365 erhalten haben, dann können Sie direkt zu Schritt 13 in dieser Anleitung gehen.

Schritt 2:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 2

Loggen Sie sich in Ihren Outlook 365 Account ein und klicken Sie auf Administrator.

Schritt 3:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 3

Anschließend klicken Sie auf den Menüpunkt Domänen für Ihre Website und E-Mail verwalten.

Schritt 4:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 4

Um eine neue Domain anzulegen, verwenden Sie den Button Domäne hinzufügen.

Schritt 5:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 5

Beginnen Sie die Einrichtung, indem Sie auf Jetzt beginnen klicken.

Geben Sie anschließend Ihre Domain in dem vorgegebenen Feld ein und klicken Sie auf Weiter.

Schritt 6:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 6

Wählen Sie die zweite Option DNS selbst einrichten und verwalten und bestätigen Sie dies mit Weiter.

Schritt 7:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 7

Es wird Ihnen nun eine Übersicht der nächsten Schritte angezeigt. Fahren Sie fort, indem Sie auf Schritt 1 starten klicken.

Wählen Sie die Option Ich wähle das Unternehmen in dieser Liste aus und öffnen Sie die Drop-Down-Box. Aus der Liste verwenden Sie Allgemeine Anweisungen und klicken auf Weiter.

Schritt 8:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 8

Sie müssen nun bestätigen, dass Sie der rechtmäßge Besitzer der Domain sind. Sie können dies mit Hilfe eines MX-Eintrags durchführen oder mit einem TXT-Eintrag.

Wir empfehlen Ihnen den TXT-Eintrag. Der Eintrag muss in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) vorgenommen werden.

Schritt 9:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 9

Loggen Sie sich dazu in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) ein und wählen Sie links im Menü Tools und DNS Einstellungen aus. Klicken Sie rechts bei der entsprechenden Domain auf das Symbol Bearbeiten und danach oben auf neuen DNS Eintrag erstellen.

Lassen Sie das Feld Name leer. Als Typ wählen Sie TXT aus. Die Prio bleibt 0. Unter Data tragen Sie den Eintrag ein, den Ihnen Outlook 365 vorschreibt.

Klicken Sie auf speichern, um den Eintrag zu speichern.

Schritt 10:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 10

Warten Sie nach der Einrichtung in der technischen Verwaltung (KAS) ca. 15 - 30 Minuten. Danach klicken Sie in Outlook 365 auf Fertig, jetzt prüfen.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, bekommen Sie eine Bestätigung darüber, dass Sie der rechtmäßige Besitzer der Domain sind.

Klicken Sie auf Fertig stellen.

Schritt 11:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 11

Es erscheint wieder die Übersicht über die nächsten Schritte; als nächstes erfolgt die Aktualisierung der E-Mail-Adresse.

Klicken Sie auf Schritt 2 starten, um zu beginnen.

Nun müssen Sie Ihre .onmicrosoft.com Adresse nur noch mit der Domain verknüpfen. Klicken Sie auf Aktualisieren und anschließend auf Fertig stellen.

Schritt 12:


Nachdem Sie sich neu anmelden mussten, erscheint wieder die Übersicht. Klicken Sie auf Schritt 3 starten.

Dort können Sie auswählen, ob Sie einen neuen Benutzer anlegen wollen, oder ob dies später durchgeführt werden soll.

Schritt 13:


Im 4. Schritt muss der DNS-Eintrag geändert werden. Klicken Sie dazu in der Übersicht auf Schritt 4 starten.

Sie bekommen nun die Einträge angezeigt, die Sie in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) unter Tools, DNS Einstellungen vornehmen müssen. Sie finden hier die passenden Anleitungen für die Einträge:

SRV
CName
MX
TXT

Schritt 14:

Office 365 - DNS-Einstellungen zur Nutzung von Office365, Bild 14

Wenn Sie alle Einträge in Ihren DNS Einstellungen in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) setzen, sollte es ähnlich aussehen, wie in dem Bild.

Die Einstellungen werden nach ca. 3 - 4 Stunden aktiv.

Achtung: Damit die MX Records richtig greifen und keine interne E-Mail-Zustellung stattfindet, müssen Sie alle E-Mail-Adressen, Weiterleitungen sowie auch Mailinglisten von dieser Domain in Ihrer technischen Verwaltung (KAS) löschen.
Suche
in Titel
in Beschreibung