Umweltschutz

Speedport Router: Liste der sicheren E-Mail-Server

Schritt 1:


Wenn Sie als Router eines der unten genannten Geräte der Telekom verwenden und keine E-Mails versenden können, fügen Sie bitte in der Routerkonfiguration in der Liste der sicheren E-Mail-Server den von Ihnen verwendeten Ausgangsserver hinzu. Alle Serveradressen, die nicht in dieser Liste stehen, werden von diesen Routern für den E-Mail-Versand automatisch blockiert!

- Speedport Entry 2
- Speedport Hybrid
- Speedport Smart
- Speedport W 724 V
- Speedport W 922 V

Schritt 2:

Speedport Router - Liste der sicheren E-Mail-Server, Bild 2

Geben Sie in Ihrer Browser-Adresszeile bitte folgende URL ein:

http://speedport.ip

Loggen Sie sich anschließend mit dem Gerätepasswort in den Router ein.

Schritt 3:

Speedport Router - Liste der sicheren E-Mail-Server, Bild 3

Klicken Sie auf Internet und dann links auf Liste der sicheren E-Mail-Server.

Schritt 4:

Speedport Router - Liste der sicheren E-Mail-Server, Bild 4

Um neue Ausnahmen hinzufügen zu können, klicken Sie auf Liste der erlaubten E-Mail-Server.

Schritt 5:

Speedport Router - Liste der sicheren E-Mail-Server, Bild 5

Tragen Sie nun unter URL oder IP-Adresse die Adresse <KAS-Login>.kasserver.com ein.

Wichtig!
Bitte ersetzen Sie <KAS-Login> durch Ihren Loginnamen für das KAS z.B. w0123456.

Schritt 6:

Speedport Router - Liste der sicheren E-Mail-Server, Bild 6

Wenn der Eintrag erfolgreich war, sollte nun Ihr verwendeter Mailserver in der Liste auftauchen und auch der Versand darüber funktionieren.

Suche
in Titel
in Beschreibung